Dual-SIM-Adapter: So funktioniert die Technik

Dual-SIM-Adapter

Es gibt viele Gründe, weshalb es sich anbietet, zwei SIM-Karten zu besitzen. Wer viel auf Reisen ist, der greift beispielsweise auf eine zweite SIM-Karte eines lokalen Anbieters zurück, um im Ausland Roaming-Gebühren zu sparen, wenn er im mobilen Internet surfen möchte. Viele haben auch ein Handy für die Arbeit und ein zweites für privat.

Ob man nun aber zwei SIM-Karten und ein Handy hat, oder zwei Handys, in denen jeweils eine eigene SIM-Karte steckt, kommt beinahe aufs Gleiche raus, denn beides ist einfach umständlich. Immerhin muss man bei zwei SIM-Karten und einem iPhone jedes Mal die SIM-Karte wechseln, was mitunter recht aufwendig sein kann, da nicht jeder ständig eine Büroklammer dabeihat, mit der er den SIM-Tray entfernen kann. Außerdem besteht die Gefahr, dass die Micro- oder sogar Nano-SIM irgendwann verloren gehen könnte, oder sogar einen Defekt erleidet. Aber auch das Mitführen von zwei verschiedenen Handys ist nicht weniger umständlich, denn immerhin benötigt jedes Device einen gewissen Platz und es müssen auch ständig beide Akkus geladen werden.

Eine echte Alternative ist da ein Dual-SIM-Handy, bei dem schon von vornherein zwei verschiedene SIM-Karten eingesetzt werden können. Wer jedoch gerne sein bestehendes Handy weiter nutzen möchte, für den gibt es ein praktisches Tool, mit dem man sein gewöhnliches Handy in ein Dual-SIM-Handy umfunktionieren kann. Die Rede ist von einem praktischen Dual-SIM-Adapter. Aber wie funktioniert dieser eigentlich und welche Vorteile bietet er?

Welche Vorteile bietet ein Dual-SIM-Adapter?

Vorteile des Dual-SIM-Adapter

Mit einem Dual-SIM-Adapter hat man die Möglichkeit, nicht nur eine, sondern gleich zwei SIM-Karten mit nur einem Handy zu verwenden. In diesem Fall muss es sich beim Handy nicht mal um ein Dual-SIM-Handy handeln, sondern es kann auch ein ganz gewöhnliches Handy sein, das nur eine SIM-Karte unterstützt. Bei einem Dual-SIM-Adapter ist allerdings zu beachten, dass hier immer nur jeweils eine der beiden SIM-Karten funktioniert. Ein gleichzeitiger Zugriff auf beide SIM-Karten ist nicht möglich. Damit ist man also nicht über beide Rufnummern zur gleichen Zeit erreichbar, anders, als es bei einem Dual-SIM-Handy der Fall wäre.

Zwischen den beiden SIM-Karten wird in der Regel entweder über einen bestimmten Zahlencode über die Telefontastatur umgeschaltet, oder über eine kompatible App, die man meist kostenlos aus den App Stores downloaden kann. Bei einigen Adaptern ist es sogar möglich, feste Zeiten einzustellen, in denen die SIM-Karten automatisch umgeschaltet werden. Doch nicht nur der Aufwand durch das Wechseln der SIM-Karten ist mit einem Dual-SIM-Adapter ein für alle Mal passé, ein solcher Adapter kostet auch deutlich weniger als ein neues Dual-SIM-Handy.

Was gibt es zu beachten?

Die meisten Dual-SIM-Adapter sind für die herkömmliche Mini-SIM ausgelegt, wobei gleich zwei Mini-SIM-Karten in einen Steckplatz für eine reguläre SIM-Karte eingesteckt werden. Es gibt aber auch solche Adapter, in denen zwei Nano-SIM-Karten in einen Adapter eingesetzt werden, der die Größe einer Mini-SIM-Karte hat. Eine weitere Alternative ist ein externer Adapter, bei dem die SIM-Karten sich extern befinden und ein Kabel in den SIM-Karten-Slot geführt wird. Es gibt aber noch einige andere Adapter, die wieder etwas anders funktionieren.

Triple-SIM und Bluetooth - der neueste Schrei für Unentschlossene

Mittlerweile gibt es auch solche Modelle, die via Bluetooth Kontakt zum Smartphone aufbauen. Hierbei handelt es sich dann um externe Geräte, die beispielsweise in Form einer Handyhülle aufwarten, wobei diese dann jeweils passend zum entsprechenden Smartphone-Modell ausgewählt werden müssen. Durch die Bluetooth-Verbindung ist es aber auch möglich, den SIM-Adapter getrennt vom Smartphone aufzubewahren, da dieser außerdem meist einen eigenen Akku besitzt.

Die Entwicklung ist bei einigen Adaptern schon so weit, dass beide SIM-Karten parallel zu einander genutzt werden können, wie es normalerweise nur bei einem Dual-SIM-Handy der Fall wäre. Außerdem unterstützen manche Adapter sogar bereits die Verwendung von bis zu drei SIM-Karten.

 

Weiterführende Ratgeber:

 

zum DSL Preisvergleich >>